Skip to main content

Rettungsdienst

Das Deutsche Rote Kreuz OV Flörsheim am Main e.V. betreibt einen "Hintergrund-Rettungsdienst", der die Versorgung von Notfällen bei Ihnen vor Ort übernimmt. Dies vorallem nachts oder wenn kein hauptamtliches Rettungsmittel zur Verfügung steht.

Im Klartext heißt das: Die Zentrale Leitstelle Main-Taunus alarmiert die 'Schleife' 54901 und die Funkalarmempfänger unserer ausgebildeten Rettungsassistenten und Rettungssanitäter lösen aus. Daraufhin begeben sich mindestens 2 unserer Helfer so schnell und sicher wie möglich zur Wache in den Höllweg, um dort einen unserer Rettungswagen (RTW) 4/85-1 bzw. 4/85-2 zu besetzen.

Zur Besetzung eines Rettungswagens benötigt man derzeit mind. einen Rettungsassistenten und einen Rettungssanitäter (Stand 2023). Die Ausbildung zum Rettungssanitäter ist Vorraussetzung, um bei uns "Rettung zu fahren".

Wir erfüllen damit die selben Voraussetzung und befolgen die selben Richtlinien wie die hauptamtlichen Rettungswagen, die im Main-Taunus-Kreis Hilfe leisten und arbeiten dabei ehrenamtlich!

In der Regel wird der RTW 4/85-1 besetzt. Nähere Infos zu diesem Fahrzeug finden Sie auf der Seite RTW 4/85-1.

Auszüge der Ausrüstung des RTW's:

  • Notfall-Koffer
  • 12 Kanal-EKG/Defibrillator "corpuls3 Generation III"
  • Druckbeatmungsgerät Medumat
  • Perfusor "Injektomat"
  • Schaufeltrage
  • Spineboard
  • Fahrtrage "Stryker M1"

Häufig wird am Wochenende die Besatzung des hauptamtlichen Rettungswagen der DRK Rettungsdienst Rhein-Main-Taunus gGmbH (hauptamtliche Rettungswache Flörsheim-Wicker) durch Helfer unseres Ortsvereins unterstützt. Seit August 2011 wird der RTW zum Teil gemeinsam mit den hauptamtlichen Kollegen der Rettungswache Flörsheim Wicker besetzt.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.